A la Minute – Kleinkunst à la carte startet am 19. März in St. Ingbert

Neue Kleinkunstreihe : Pointen-Gewitter, Wort-Gefechte und große Klappe

Am 19. März startet die St. Ingberter-Reihe "A la Minute – Kleinkunst à la carte" ins Jahr 2020.

Stand-Up- und Musik-Comedy, Kabarett sowie die Neu-Inszenierung einer saarländischen 80er-Jahre-Revue vereint die Reihe „A la Minute – Kleinkunst à la carte“ 2020 in der St. Ingberter Stadthalle. Dabei gibt es auch ein Wiedersehen mit einigen „Pfannen-Gewinnern“. So hat das Musik-Comedy-Duo „Suchtpotenzial“ 2018 den Kleinkunst-Wettbewerb gewonnen. Am 19. März versprechen die Damen Wort-Gefechte und Pointen-Gewitter.

Kay Ray, der am 7. Mai nach St. Ingbert zurückkehrt, hat den Preis 2005 erhalten. Weiter geht’s am 18. Juni mit Vera Deckers. Die studierte Psychologin hält dem Publikum den Spiegel vor die Augen. Die erfolgreiche saarländische 80er-Jahre Revue „Komm, ich hab Lust auf Dich!“ soll am 15. Oktober wieder aufleben.  In der Neu-Inszenierung stehen Alice Hoffmann, Ingrid Braun und Bettina Koch auf der Bühne. Und am 12. November hat sich der Stand-Up-Comedian Jan Van Weyde mit seinem ersten Programm „Große Klappe, die Erste“ angesagt.

Karten und weitere Infos unter

www.reservix.de