„You’re The Man“ von Marvin Gaye: Brilliantes Werk einer Soullegende.

CD-Tipp : Verschollenes Album von 1971 mit aktuellem Thema

✮✮✮✮✮ „You’re The Man“ von Marvin Gaye: Brilliantes Werk einer Soullegende.

Gerade erst ist von Soul-Legende Curtis Mayfield die Box „Keep On Keeping On: Curtis Mayfield – Studio Albums 1970-1974“ mit vier wiederveröffentlichten Studioalben erschienen. Fast zeitgleich steht auch eine Veröffentlichung einer weiteren Soul-Legende an: von Marvin Gaye.

Von ihm, der am 1. April 1984 nach einem Streit von seinem Vater erschossen worden war, gibt es allerdings neue Musik: das verschollene Album „You’re The Man“ (Motown/Universal). Es kam rechtzeitig zu seinem 80. Geburtstag, den er am 2. April gefeiert hätte, heraus.

1971 erschien kurz nach seinem Meisterwerk „What’s Going On“ der Titelsong seines nächsten Albums „You’re The Man“. Der Text, indem er die Politiker anklagt („We don‘t wanna hear no more lies / About how you planned a compromise / We want our dollar value increased / Employment to rise“), löste jedoch einen Streit mit seinem Label über seine politische Ansichten aus. Letztlich mottete er das Album ein und ließ stattdessen 1972 den Soundtrack „Trouble Man“ folgen.

Warum es so lange dauerte, dieses brillante Werk der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, ist letztlich egal. Die Freude über Gayes „Comeback“ und die Songs „Try It, You’ll Like It“, „My Last Chance“ (bearbeitet von Amy Winheouse-­Produzent Salaam Remi) und „Woman Of The World“ überwiegt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung