1. Leben
  2. Treff Region
  3. Musik

FKA Twigs und Jack Peñate sind nach einer Schaffenspause zurück

FKA Twigs und Jack Peñate : Neue Alben trotz verschiedener Hindernisse

Künstler verarbeiten ihre Selbstfindung häufig mit Musik – wie auch FKAtwigs (✮✮✮✮✮) und Jack Peñate (✮✮✮✮).

Beim Beggars Group-Label Young Turks ist das zweite Album von Tahliah Debrett Barnett alias FKA twigs erschienen. Vier Jahre ist ihr Debüt „LP1“ alt. Seitdem ging ihre Beziehung mit Schauspieler Robert Pattinson in die Brüche und sie musste sich einer Krebsoperation unterziehen. Das hat die Arbeiten an „Magdalene“ (Indigo ✮✮✮✮✮) überschattet.

Die Allround-Künstlerin, die die neuen Songs schrieb, produzierte und für das Video zur Single „Cellophane“ Poledance lernte, meldet sich mit einem melancholischen, futuristischen Electropop-Album zurück, dessen Songs trotz aller Diversität ins Ohr gehen. Das eindrucksvollste Element bleibt ihre Stimme, wie im Song „Fallen Angel“.

Jack Penate – After you Foto: Indigo

Jack Peñate war zehn Jahre von der Bildfläche verschwunden. Das Beggars Group-Label XL Recordings hat just „After You“ (Indigo ✮✮✮✮), das dritte Album des Singer-Songwriters aus London, veröffentlicht. Nimmt man den Text des Auftaktsongs „Prayer“ für bare Münze, hatte er sich erst wieder selbst finden müssen. Obendrein wollte er Gefühle hörbar machen und nur Songs veröffentlichen, von denen er hundertprozentig überzeugt ist.

„After You“ hat wegen der unterschiedlich gearteten Songs etwas von einem Soundtrack: Indie- und Electropop- reihen sich an Gospel-, R’n‘B- und Trip­Hop-Einflüsse. Dazwischen ruht das beseelte Stück „Gemini“ mit einer Spoken Word-Passage.