1. Leben
  2. Treff Region
  3. Kino

Film-Tipp: „Looking at the Stars”

Film-Tipp : „Looking at the Stars”

Der Dokumentarfilm „Looking at the Stars“ von Alexandre Peralta aus Brasilien ist ab dem 4. Juni als Video on Demand und ab dem 26. Juni auf DVD im Handel verfügbar – auch barrierefrei mit Audiodeskription & Untertiteln für Gehörlose.

Das teilt der Verleih W-film mit. Filmliebhaber können den Verleih in der Krise direkt unterstützen, wenn sie den Film bei W-film On Demand über http://stars.vod.wfilm.de einkaufen.

Film-Tipp: „Looking at the Stars”
Foto: WFilm

Zum Inhalt: Mitten im brasilianischen São Paulo liegt die Ballettschule „Associação Fernanda Bianchini“. Die jungen Frauen und Männer, die hier den klassischen Tanz lernen, sind genauso entschlossen, diszipliniert und voller Hoffnung, wie alle jungen Tänzer. Und sie sind blind. Die weltweit erste und einzige Ballettschule für Blinde baut statt auf Blut, Schweiß und Tränen, auf Berührungen, Gehörsinn und vor allem: Mut. Für Fernandas Tänzer ist die Schule ein sicherer Hafen und die Bühne ein Ort, an dem sie frei und unabhängig sind.

Film-Tipp: „Looking at the Stars”
Foto: WFilm

Pressestimmen:

„Blindheit und Ballett. Wie das geht, zeigt Peraltas „Looking at the Stars“ eindrucksvoll. Ein Ringen um Inklusion gegen viele Widerstände. Packend erzählt! („Titel Thesen Temperamente“, ARD)

„In mehrfacher Hinsicht einmaliger Dokumentarfilm: Durch faszinierende Protagonistinnen und eine komplexe künstlerische Gestaltung, die viele Emotionen freilässt. Staunen, Freude, auch Mitleid, aber vor allem Bewunderung. „Looking at the Stars“ ist mitreißend und fängt sein Publikum mit Power und Poesie und wunderschönen Tanzszenen ein“. (Filmdienst)

„Nicht nur die erstaunlichen Leistungen der Tänzerinnen stehen im Mittelpunkt von „Looking at the Stars“, sondern vor allem auch der Alltag der sehbehinderten Menschen, die auf bemerkenswerte Weise ihr schwieriges Leben meistern. Eindrucksvoll.“ (programmkino.de)