1. Leben
  2. Treff Region
  3. Kino

„Der geheime Garten“ von Marc Munden läuft ab sofort in den Kinos

Ab jetzt im Kino : Eine wunderbare Rotzgöre in der Hauptrolle

✮✮✮ Neu im Kino: „Der geheime Garten“ von Marc Munden nach dem Kinderbuchklassiker.

1947, es ist der Vorabend der Trennung von Indien und Pakistan. Mary, Tochter eines englischen Kolonialbeamten, erwacht nach unruhiger Nacht in leerem Hause. Zwei Soldaten übergeben das Kind den Behörden. Hier erfährt Mary, dass ihre Eltern der grassierenden Cholera-Epidemie zum Opfer fielen. Sie wird der Obhut ihres Onkels Archibald Craven in England überantwortet. Am Bahnhof wartet Cravens Verwalterin Mrs. Medlock, die sofort ein strenges Regelwerk aufstellt. Das Gutshaus Misselthwaite ist ein dunkles Gemäuer inmitten weiter Moorlandschaft. In der Nacht vernimmt Mary wimmernde Laute, ihre Fragen danach werden abgewimmelt. Da ihr Onkel auf Reisen ist, verbringt Mary die Tage über allein. Sie macht im Gelände die Bekanntschaft mit einem Hund und stößt auf eine Mauer, hinter der sie einen zauberhaften Garten findet. Am nächsten Morgen gerät sie zufällig ins Zimmer von Cravens Sohn Colin. Er ist ein blässlicher Junge, der von sich glaubt, dass er gelähmt ist und das Zimmer nicht verlassen darf. Mary teilt diese Einschätzung nicht.

Dies ist der dritte und schwächste Kinofilm nach dem Kinderbuchklassiker von Frances Hodgson Burnett (1849-1924), die vom Zeitgeist beatmete, aber durchaus auch systemkritisch angehauchte Kinder- und Jugendromane verfasste, darunter „Sarah, die kleine Prinzessin“, „Der kleine Lord“ und eben „Der geheime Garten“.

Die Entwicklungsgeschichte um eine anfangs verwöhnte und hochnäsige Heldin erzählt von Standesdünkel, Freundschaft und Solidarität, vor allem aber vom reinigenden Zauber eines verwilderten Gartens, wo sich Kinder frei von erwachsenen Zwängen austoben und verwirklichen können. Regisseur Marc Munden vertraut dieser Geschichte aber nicht richtig und setzt zu sehr auf Effekte wie Nebel- und Windmaschine. Doch mit Dixie Egerickx in der Hauptrolle gibt es hier eine wunderbare Rotzgöre zu entdecken.

F/GB 2020, 100 Min.; Cinestar (Sb); Regie: Marc Munden; Buch: Jack Thorne; Kamera: Lol Crawley; Musik: Dario Marianelli; Besetzung: Dixie Egerickx, Colin Firth, Edan Hayhurst, Julie Walters, Amir Wilson.