1. Leben
  2. Treff Region
  3. Kino

Das Programm der Kinowerkstatt St. Ingbert der Woche

Programm : Kinowerkstatt IGB: Missstände und eine Legende

In dieser Woche zeigt die Kinowerkstatt mit zwei ihrer gezeigten Filme gesellschaftliche Missstände auf.

Den Anfang macht „Nur eine Frau“ von Sherry Hormann (D 2019) am Freitag ab 19 Uhr. Die Anwältin für Familienrecht Dr. Rahsan Dogan wird im Vorfeld einen Vortrag halten und nach der Vorführung für eine Diskussion zur Verfügung stehen. Der Film erzählt die Geschichte von Hatun Aynur Sürücü, die 2005 von ihrem Bruder in Berlin erschossen worden war.

Am Sonntag, 1. März, 18 Uhr, ist noch einmal der Oscar-Preisträger „Parasite“ von Bong Joon-ho (Südkorea 2019) zu sehen. Ein originelles, skurriles und herrlich komisches Gesamtkunstwerk zum Thema Armut und Reichtum in der Gesellschaft. Seinen Ausgangspunkt nimmt der Film in einem Kellerloch in Seoul. Hier leben die Kims, eine vierköpfige Familie, deren Geld weder für das Studium ihrer erwachsenen Kinder reicht, noch für eine menschenwürdige Unterkunft. Für Aushilfsjobs scheinen die Kims kein Talent zu haben, für Hochstapelei umso mehr: Erst schleust sich Sohn Ki-woo (Cho Woo-sik) als Nachhilfelehrer bei der reichen Familie Park ein, dann folgt ihm der Rest der Familie.

Außerdem wird „Lindeberg – Mach dein Ding“ von Hermine Huntgeburth (D 2019) über das Leben der deutschen Rocklegende Udo Lindenberg am Samstag, 29. Februar, 20 Uhr, sowie am Montag, 2. März, 18 Uhr, gezeigt.

Tel. (0 68 94) 3 68 21
www.kinowerkstatt.de