Roberto Luzzardi zaubert im Ristorante Da Roberto-Zum Skipper in Merzig

Kulinarischer Genuss direkt am Wasser : Willkommen im siebten Pasta-Himmel

Vom Gardasee an den Yachthafen: Das Ristorante Da Roberto – Zum Skipper in Merzig.

Das Wasser gehört irgendwie dazu. Vor rund acht Jahren verließ Roberto Luzzardi den Gardasee und dockte in Merzig an. Am Yachthafen. Sein Ristorante nannte er „Da Roberto – Zum Skipper“. Von seiner gemütlichen Außenterrasse aus haben die Gäste einen direkten Blick auf Wasser und Boote. Das Restaurant ist mit einer mächtigen Theke ausgestattet – in Form eines Schiffes. Die Fenster sind rund – wie Bullaugen.

Blick ins Restaurant mit Boots-Theke und „Bullaugen“. Foto: Thomas Reinhardt

„Ich bin jetzt 48 Jahre im Beruf“, erzählt der erfahrene Küchenchef, der in Brescia in der Lombardai geboren wurde. Drei Jahre verbrachte er in Algerien und Marokko, weitere Stationen waren Marseille, Paris und Salo am Gardasee. Und jetzt Merzig. Im genussfreudigen Saarland habe er sich inzwischen eine treue Stammkundschaft erworben, berichtet Luzzardi, obwohl das etwas versteckt liegende Restaurant noch immer eine Art Geheimtipp ist. „Kochkunst und Leidenschaft sind die Zutaten in meinem Ristorante“, erklärt der 63-Jährige, der italienische und internationale Gerichte anbietet – wenn möglich verwendet er regionale Produkte. Sein Publikum hier sei bunt gemischt und international.

Seit acht Jahren in Merzig: Inhaber und Küchenchef Roberto Luzzardi. Foto: Thomas Reinhardt

Bei den Fisch- und Fleischgerichten findet der Gast zahlreiche Klassiker wie Lachs mit Weißwein, Kalbsröllchen mit Schinken und Salbei (Involtini) oder gebratene Kalbsleber mit Butter (Fegato di Vitello). Bei den Steaks setzt der Chef auf Fleisch aus Argentinien. Die Hauptgerichte kosten zwischen zirka 18 und 27 Euro. Auch bei den Vorspeisen (zehn bis 18 Euro) findet man Bewährtes aus der italienisch-mediterranen Küche wie Tomaten-Mozzarella-Basilikum (Insalata Caprese), Meeresfrüchtesalat (Insalata di Mare) oder Krabbencocktail (Cocktail di Gamberetti.) Eine seiner großen Leidenschaften ist hausgemachte Pasta. Und was Roberto da so alles drauf hat, das zeigte er bei unserem Besuch. Da verwöhnte er uns zunächst mit dünnen Bandnudeln und Trüffel, dann folgten pikante Garganelli mit Salsicca, Tomaten und Peccorino. Schließlich tischte er seine absolute Spezialität auf: Eine Variation von Tortelloni. Fünf große, gefüllte Ravioli in fünf verschiedenen Farben und mit leckeren Füllungen wie Kürbis, Rote Beete, Lachs... – wer Nudelgerichte mag, wähnt sich hier im siebten Himmel. Dazu kann man ausgesuchte italienische Weine genießen, etliche davon vom Gardasee. Als Mittagstisch wird eine wöchentlich wechselnde Karte geboten. Für Feierlichkeiten, ob privat oder geschäftlich, stehen 40 Sitzplätze im Restaurant und 40 Sitzplätze auf der sonnigen Außenterrasse zur Verfügung.

Pikantes Vergnügen: Garganelli mit Salsiccia und Tomaten. Foto: Thomas Reinhardt

Ristorante Da Roberto – Zum Skipper, Saarwiesenring 10, 66663 Merzig, Tel. (068 61) 8 29 91 11;

www.daroberto-ristorante.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung