| 17:13 Uhr

Cirque des Gourmets
Gaumenfreuden mit „Ebbes von Hei!“

 Bitteschön: Einer der Aussteller ist Silvio Lambrecht, der ein Fachgeschäft in Losheim führt.
Bitteschön: Einer der Aussteller ist Silvio Lambrecht, der ein Fachgeschäft in Losheim führt. FOTO: Benny Dutka
Merzig. Am Ostersamstag und -sonntag lädt der erste regionale Genussmarkt in den Merziger Zeltpalast. Von Jessica Lorig

Premiere im Zeltpalast Merzig: An Ostersamstag und -sonntag steigt ein regionaler Genussmarkt. Unter dem Titel „Cirque des Gourmets“ werden 55 Aussteller verschiedene kulinarische Köstlichkeiten aus dem Saarland sowie Lothringen, Luxemburg, Georgien und Mallorca vorstellen. Unter anderem wird der Markt mit Live-Musik der Band Perlregen begleitet.


Der regionale Genuss von fair produzierten Produkten stammt von rund 30 Mitgliedsbetrieben der Regionalinitiative „Ebbes von Hei!“ aus dem nördlichen Saarland und dem Hunsrück. „Die Regionaliät soll betont werden. Nicht nur im Großhandel, sondern auch bei dem Bauern um die Ecke gibt es tolle Produkte und das müssen wir fördern“, sagt Joachim Arnold, Chef von Musik & Theater Saar und bekennender Genussmensch, der den Markt mit seinen Partnern veranstaltet.

Probieren und Kaufen steht im Mittelpunkt. An beiden Tagen werden in einem der Zelte Tastings angeboten. In den drei Gastrozonen gibt es zusätzlich eine große Auswahl an regionalen Speisen und Getränken. Es werden unter anderem angeboten: Edelbrände, Säfte, Biere sowie Produkte wie Essig und Öl ebenso wie Wildfleisch, Fisch, Hanfprodukte, Käse, Wurst, Senf, Gemüse, Brote und Süßwaren.



 Die Besucher können in Merzig unter anderem Salami und Schinken probieren und kaufen – Hauptsache: Ebbes von Hei!
Die Besucher können in Merzig unter anderem Salami und Schinken probieren und kaufen – Hauptsache: Ebbes von Hei! FOTO: Benny Dutka

Ein weiteres Schwerpunktthema ist hochwertiger Wein aus dem Dreiländereck und aus den Weinregionen Europas. „Als Weinliebhaber bevorzuge ich die regionalen Weine, ich verzichte auf den Genuss von Wein aus Massentanks“, betont Arnold.

Die Philosophie von „Ebbes von Hei!“ und der anderen Produzenten besteht laut Arnold in der Förderung von regional und saisonal zu fairen Preisen und mit handwerklich hoher Qualität produzierten Lebensmitteln.

„Der Genussmarkt soll ein Bewusstsein schaffen, wie viel wir Essen und in welcher Qualität. Wenn ich Fleisch esse, will ich wissen, wo es herkommt. Zwischenhändler oder lange Transportwege gibt es hier nicht“, betont Arnold. Die Initiatoren wollen die regionalen Netzwerke in ganz Europa vergrößern und das Thema nachhaltiger regionaler Genuss voranbringen.

 Auch Käsespezialitäten gehören zum Angebot im Zeltpalast.
Auch Käsespezialitäten gehören zum Angebot im Zeltpalast. FOTO: Saarschleifenland Tourismus GmbH

Vertreten ist deshalb auch die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen mit einem Informationsstand und einer Ausstellung mit Tieren. Daneben sind der Naturpark Saar-Hunsrück, die Saarschleifenland-Tourismus-GmbH, das Wanderbüro Saar-Hunsrück und die „Genuss Region Saarland“ im Infozelt vertreten. „Die Touristik ist wichtig. Menschen, die in unsere Region kommen wollen nicht ihre eigenen Produkte, sondern unsere Erzeugnisse probieren“, erklärt Arnold.

Der Genussmarkt ist am Samstag und Sonntag, jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet vier Euro. An Ostersamstag von 11 bis 13 Uhr ist der Eintritt für Besucher kostenlos, die nur einkaufen möchten. Karten für die Tastings und Bonus-Tickets Bonus gibt’s im Vorverkauf.

www.cirque-des-gourmets.de