1. Leben
  2. Treff Region

Sabine Hertig – „Break Up!“  und „In Transit“ in der Stadtgalerie

Saarbrücker Stadtgalerie : Ein Brücke zwischen den Kulturen

Noch bis zum 17. Januar sind zwei Ausstellungen in der Saarbrücker Stadtgalerie zu sehen.

Sabine Hertig – „Break Up!“  und „In Transit“ (kuratiert von Peggy Sue Amsison) lauten die Titel der beiden Ausstellungen, mit denen die Stadtgalerie in Saarbrücken am St. Johanner Markt noch bis zum 17. Januar aufwartet. Die Schweizer Künstlerin Sabine Hertig erweitert in ihren Werken die formalen Grenzen der Collage. Seit zehn Jahren sammelt sie Bilder aus Zeitungen oder Zeitschriften und sucht nach neuen Bildzusammenhängen. Diese künstlerische Aneignung bedeutet für sie Verfremdung und Bewahrung zugleich. Neben Schwarzweiß- und Farbcollagen aus unterschiedlichen Schaffensphasen zeigt die Stadtgalerie zwei neue Monumental-Collagen sowie neue Werke aus dem Fundus der Künstlerin.

Die fünf Künstler Gohar Dashti, Daniel Castro Garcia, Tanya Habjouqa, George Awde und Stefanie Zofia Schulz der Ausstellung „In Transit“ untersuchen Erfahrungen von Immigranten, die sich zwischen den Kulturen befinden. Durch die direkte Begegnung mit den Menschen in ihren Werken geben sie denen eine Stimme, die ihren Platz in der Gesellschaft verloren haben. Zwischen journalistischer Dokumentation und künstlerischer Auseinandersetzung zeigen diese  fünf Künstler die Suche einzelner Personen und Familien, die keine Zugehörigkeit
mehr haben.

Infos gibt es unter

stadtgalerie-saarbruecken.de