1. Leben

Tatort-Star Vladimir Burlakov feiert Coming-Out auf dem roten Teppich

GQ Men of the Year Gala : Saar-Tatort-Star Vladimir Burlakov feiert Coming-Out auf dem roten Teppich

Der Saar-Tatort-Star Vladimir Burlakov nutzte die GQ Men of the Year Award-Verleihung für eine besondere Premiere. Erstmals lief er mit seinem Lebensgefährten über den roten Teppich.

Der Tatort-Star Vladimir Burlakov zeigte sich auf der Gala "GQ Men of the Year“ in Berlin erstmals in Begleitung seines Lebensgefährten auf dem roten Teppich. Er nutzte die Veranstaltung für ein diskretes Coming-out. Der 34-jährige Vladimir Burlakov ist seit 2020 als Kommissar Leo Hölzer im Saarland-"Tatort" im Einsatz.

Hand in Hand lächelten der 34-Jährige und sein Lebensgefährte Martin in die Kameras. Bei der Gala "GQ Men of the Year“ war das Paar damit der Hingucker des Abends. Denn der "Tatort"-Schauspieler präsentierte seine Liebe erstmals der Öffentlichkeit. „Wir haben uns beide heute bereit gefühlt. Heute haben wir gesagt, wir sind bereit, diesen Schritt zusammen zu gehen“, sagte Burlakov in einem Interview mit t-online. Vorher hatte der 34-Jährige nie verraten, ob er in einer Beziehung ist. Nun machte der Schauspieler bei den "GQ"-Awards seine Homosexualität und seine neue Liebe öffentlich. T-online erzählte er, dass sie noch nicht lange ein Paar seien. Erst im Lockdown wären sie sich näher gekommen.

Während "Tatort“-Kollegin Karin Hanczewski, nach eigenen Aussagen nur noch lesbische Rollen angeboten bekommt, nachdem sie ihre Homosexualität öffentlich machte, hat Vladimir Burlakov offenbar keine Angst vor solchen Konsequenzen. „Ich mache mir da ehrlich gesagt keine Gedanken. Ich bin immer noch der gleiche Mensch und der gleiche Schauspieler wie gestern und wie letzte Woche und wie vor zwei Wochen und ich glaube, dass die Menschen, die an mein Talent glauben – oder auch an Karins Talent glauben – uns weiterhin besetzen werden für das, wer wir als Schauspieler sind und nicht, mit wem wir ins Bett gehen.“