1. Leben
  2. Reise

Wer mit dem Auto in Urlaub fährt, sollte öfter Pausen einlegen

Wer mit dem Auto in Urlaub fährt, sollte öfter Pausen einlegen

Sekundenschlaf ist auf der Autobahn häufig Ursache für schwere Unfälle. Gerade zur Reisezeit betrifft das laut ADAC viele Autofahrer. Um dieser Gefahr vorzubeugen, sollten Urlauber nicht entgegen ihrer inneren Uhr zu einer längeren Reise aufbrechen, rät der Automobil-Club.

Besonders zwischen 2 und 5 Uhr am Morgen und gegen 14 Uhr am Nachmittag sei der Mensch in einem biologischen Tief. Wer in der Nacht losfährt, umgeht also vielleicht die großen Reisestaus, riskiere damit im Zweifel aber die eigene Sicherheit.

Auch langes monotones Fahren kann zu Müdigkeit führen. Warnzeichen vor einem Sekundenschlaf sind laut des Automobil-Clubs ADAC häufiges Gähnen, plötzliches Frösteln und ein starkes Bedürfnis nach Bewegung. Dann legen Autofahrer besser schnell eine Pause ein.