1. Leben
  2. Reise

Wanderparadies Morbach am Saar-Hunsrück-Steig®

Wanderparadies Morbach am Saar-Hunsrück-Steig®

Der Saar-Hunsrück-Steig® hat mit dem "Deutschen Wandersiegel" als Premiumweg die höchste Auszeichnung, die ein Wanderweg europaweit erreichen kann. Von den bisher zertifizierten Fernwanderwegen hat er mit 64 Erlebnispunkten das höchste Ergebnis erzielt.Zusätzlich zum Steig ist in den vergangenen Jahren mit den "Traumschleifen Saar-Hunsrück®" ein einmaliges Netz von 111 fantastischen Premium-Rundwanderwegen entstanden, auf denen man buchstäblich ins Träumen kommt.

Vier besonders empfehlenswerte Traumschleifen liegen zentral im Hunsrück, rund um den Luftkurort Morbach.

Hunolsteiner Klammtour: Abenteuerlich windet sich die Dhron zwischen schroffen und bizarren Felspartien unterhalb der Burgruine Hunolstein der Mosel zu. Sehenswert sind die wildromantische Hölzbachklamm und die einsam gelegene Walholzkirche. Daneben bietet der Weg stille harmonische Täler und weite Aussichten von den Höhen bei Hunolstein.

LandZeitTour: Eine schöne Landschaft mit Einflüssen der heutigen Zivilisation, Ruheinseln mit Bachläufen und ursprünglicher Natur kennzeichnen diese interessante Tour. Die Kombination aus Natur, Skulpturen und Informationstafeln sowie der romantischen Burgruine Baldenau machen diese Tour einfach einzigartig.

Besonders zu erwähnen ist die Arnikaschleife im Quellmoor des oberen Dhrontals. Hier ist ein Geocache (moderne Schatzsuche) angelegt.

Ölmühlen-Tour: Diese Tour beginnt beim Kulturdenkmal "Historische Ölmühle" südlich der Ortslage Morbach. Abwechslung pur, das ist es, was sie auf ihrem weiteren Verlauf bietet. Erst geht es aufwärts durch verschiedene Waldformationen auf den Höhenkamm des Idarwaldes. Von hier oben bieten sich tolle Ausblicke auf die Hunsrücklandschaft. Zurück führt der Weg durch den Erholungswald Ortelsbruch mit seinen vielfältigen Freizeiteinrichtungen über Stege durchs Quellmoor.

Jakob-Maria-Mierscheid-Weg: Die im Oktober 2014 eröffnete Traumschleife wurde dem publikumsscheuen Bundestagsabgeordneten Jakob Maria Mierscheid zu Ehren seines 80. Geburtstages gewidmet. Schattige Wälder wechseln sich ab mit offenen Landschaften und prächtigen Weitblicken. Auf dem Weg passiert der Wanderer den Monolithen "Graue Lei". Außergewöhnliche und spannende Texte auf Informationstafeln vermitteln entlang des Weges an insgesamt 14 Stationen viel Wissenswertes über das Leben des Abgeordneten Mierscheid.

An markanten Aussichtspunkten erwarten den Wanderer zudem sehr besondere und außergewöhnlich gestaltete Ruhemöglichkeiten.