1. Leben
  2. Reise

Vor dem Urlaub um Tierbetreuung kümmern

Vor dem Urlaub um Tierbetreuung kümmern

Wohin mit Hund, Katze oder Hamster in der Urlaubszeit? Tierhalter sollten sich rechtzeitig um die Betreuung kümmern, wenn ihr Haustier nicht mitkommen kann. Der Deutsche Tierschutzbund empfiehlt, sich an der Aktion "Nimmst du mein Tier, nehm' ich dein Tier" zu beteiligen.

Dabei betreuen Tierhalter ihre Schützlinge gegenseitig. Auf diese Weise lässt sich die Betreuung der Haustiere auch sicherstellen, während Herrchen und Frauchen abwesend sind.

Gerade im Sommer teilen viele Haustiere ein trauriges Schicksal. Sobald die Ferien beginnen, werden Tausende von ihnen, vor allem Hunde und Katzen, ausgesetzt oder im Tierheim abgegeben. Nach Angaben des Tierschutzbundes haben die Halter häufig schlicht vergessen, das Tier in die Urlaubsplanung einzubeziehen. Für die Tierheime seien die Sommermonate deshalb eine traurige Hochsaison. Jedes Jahr gerieten sie an ihre Kapazitätsgrenzen.

Die Aktion "Nimmst du mein Tier, nehm' ich dein Tier" soll solchen Fällen vorbeugen. Wer keinen anderen Tierhalter kennt, mit dem das möglich ist, kann sich bei der Vermittlung von Urlaubsplätzen für sein Haustier helfen lassen. Die örtlichen Tierschutzvereine, die Mitglied im Deutschen Tierschutzbund sind, sind dafür die richtigen Ansprechpartner. Nach Angaben des Tierschutzbundes ist es auch möglich, an der Aktion teilzunehmen, wenn es nicht um einen Tausch geht. Man kann auch nur eine Betreuungsstelle anbieten oder einen Urlaubsplatz für das eigene Haustier suchen.

tierschutzbund.de