1. Leben
  2. Reise

Verbraucherschützer fordern kulante Regelungen wegen weltweiter Reisewarnung

Verbraucherzentrale-Bundesverband : Gutscheine für abgesagte Reisen

Der Verbraucherzentrale- Bundesverband (vzbv) fordert nach der weltweiten Reisewarnung, dass Urlauber frei entscheiden können, ob der Reisepreis erstattet werden soll oder sie einen Gutschein annehmen.

Die seien dann eine gute Alternative, wenn sie von der Bundesregierung mit einem Insolvenzschutz abgesichert würden. Gleichzeitig fordern die Verbraucherschützer Urlauber auf, wenn möglich Gutscheine zu nutzen, um die Liquidität der Reiseunternehmen zu erhalten. Staatshilfen für Reiseveranstalter sollten nach Meinung von Klaus Müller, Vorstand des vzbv, an kulante Regelungen für die Verbraucher gebunden sein.

(dpa)