| 00:00 Uhr

Mietwagen-Test auf Mallorca offenbart viele Mängel

Stuttgart. Um am Ferienort mobil zu sein, buchen viele Urlauber einen Mietwagen . Doch diese haben oft erhebliche Mängel . Das ist das Ergebnis eines Tests, den der Auto Club Europa (ACE) in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) und dem österreichischen Automobilclub ARBÖ auf Mallorca durchgeführt hat. Agentur

Die Hälfte der zehn angemieteten Autos wären in Deutschland bei der Hauptuntersuchung durchgefallen. Autofahrer sollten vor der Abfahrt genau hinschauen, um beim Fahren keine bösen Überraschungen zu erleben.

Der erste Blick gilt den Reifen: Sie sollten laut ACE mindestens drei Millimeter Profil haben. Auch die Felgen prüfen Fahrer besser genauer. Risse oder Verformungen können ein Hinweis auf verzogene Fahrwerksteile sein. Auch Licht und Blinker gehören geprüft, sie können defekt oder verstellt sein. Kratzer am Lack und Schläge in der Scheibe sollten bei der Übergabe protokolliert werden. Denn selbst kleinste Schäden gehen sonst meist zu Lasten des Mieters, mahnt der ACE. In vielen Ländern ist eine Warnweste pro Person Pflicht. Im Mietauto fehlen sie oft. Der Kunde muss sich also selbst darum kümmern, so die GTÜ.