In Todtmoos treten jedes Jahr Huskys und Malamutes gegeneinander an

Todtmoos : Schlittenhunde rennen durch den Schwarzwald

() Am 25. und 26. Januar treten im Schwarzwald wieder sibirische Huskys und Alaskan Malamutes beim internationalen Schlittenhunderennen in Todtmoos gegeneinander an.

Die Wettbewerbe in verschiedenen Klassen sollen an beiden Tagen um neun Uhr beginnen, erklärt die Tourismuszentrale Hochschwarzwald. Die Gespanne gehen mit zwei, vier, sechs oder acht Hunden an den Start. Über 100 Schlittenhundeführer, Musher, erwarten die Veranstalter bei den Rennen zu Beginn des kommenden Jahres.

Beim Wettbewerb in diesem Jahr waren laut Tourismuszentrale über 10 000 Besucher nach Todtmoos gereist. Beim ersten Rennen 1975 waren 25 Hundeführer mit ihren Schlittenhunden gestartet.

Mehr von Saarbrücker Zeitung