1. Leben
  2. Reise

Hobbykapitäne liefern sich ein spaßiges Floßrennen

Hobbykapitäne liefern sich ein spaßiges Floßrennen

Seit 40 Jahren lassen die Thurgauer im Nordosten der Schweiz am Muttertag ihre selbst gebauten und kurios geschmückten Flöße zu Wasser. Die Teilnehmer müssen ihre Boote über eine zwölf Kilometer lange Strecke steuern.

Einen Preis gibt es nicht nur für das schnellste, sondern auch das originellste Team. In diesem Jahr fällt das Ereignis auf den 11. Mai. Das Rennen beginnt bei gutem Wetter um 10 Uhr in Degenau bei Bischofszell und endet in Kradolf. Besucher können die Flöße am Vorabend des Wettkampfes begutachten und sich das Spektakel entlang der Strecke ansehen. Bei Regen wird das Floßrennen auf den 18. Mai verschoben.

flossrennen.ch