Elektrische Schiffe stechen an Norwegens Küste in See

Norwegens Küste : Elektrische Schiffe stechen in See

Die norwegische Reederei Hurtigruten setzt bei einigen Tagesausflügen künftig elektrisch betriebene Katamarane ein. Ab August soll ein solches Schiff auf den Lofoten und zu Nordlicht-Fahrten ab Tromsø aufbrechen, kündigte die norwegische Reederei an.

 Anfang des nächsten Jahres nehme zudem ein 24 Meter langes Schiff auf der arktischen Insel Spitzbergen den Dienst auf. Die geräuscharmen Elektro-Katamarane bieten Platz für jeweils 140 Gäste.

Mehr von Saarbrücker Zeitung