1. Leben
  2. Reise

Burgfestspiele Mayen starten in die Saison

Burgfestspiele Mayen starten in die Saison

Nach erfolgreicher Burgfestspielsaison 2015 stehen in Mayen nun schon die Stücke für 2016 in den Startlöchern, um das Publikum zu begeistern. Intendant Peter Nüesch hat sich für sein letztes Jahr in Mayen drei tolle Stücke ausgesucht.

Er selbst wird in der Hauptrolle des Schauspiels "M. Butterfly" zu sehen sein. Nein, nicht die Oper wird zur Aufführung kommen, sondern die Geschichte eines Mannes, der sich rettungslos in einer Liebe verliert, die sein eigenes und das Leben der Menschen um ihn herum zerstört.

Großes Theater, sinnliche Eindrücke

Großes Schauspielertheater voll tiefer Gefühle und sinnlicher Eindrücke, eine seltene Perle unter den zeitgenössischen Stücken, die berührend und schockierend zugleich die Zuschauer mitten ins Herz trifft. Natürlich darf auch ein Stück mit Musik nicht auf dem Spielplan fehlen. Dies wird in diesem Jahr "Ewig Jung" sein. Erzählt wird die Geschichte um in die Jahre gekommene Schauspieler mit den größten Hits der vergangenen 30 Jahre. Höchst amüsant, frech und frisch mit einer großen Portion Humor ausgestattet, begeistert dieses Stück generationenübergreifend. Ein Theatererlebnis für Menschen, die wissen, dass Alter nichts mit Lebensjahren zu tun hat. Für die Kinder steht ein Klassiker auf dem Programm: "Pinocchio" . Das Stück um den hölzernen kleinen Jungen, der sich nichts mehr wünscht, als ganz normal zu sein, wird seit vielen, vielen Jahren erzählt und lässt die Herzen der Kinder und der Erwachsenen höher schlagen.

Honigmond im Arresthaus

Auch das Arresthaus wartet wieder mit einem Schauspiel auf. Als Gegenpol zur letztjährigen Männerkomödie "Butterbrot" sind nun die Frauen dran. Mit "Honigmond" verspricht auch das Arresthaus wieder zu einem absoluten Publikumsmagneten zu werden. Die Burgfestspiele 2016 bringen alles mit, was es zu einem hochklassigen Theatersommer braucht: Gefühle, Gesang, Gelächter, was zum Denken, was zum Träumen!