1. Leben
  2. Reise

Besuch in der Stille-Nacht-Kapelle

Besuch in der Stille-Nacht-Kapelle

Im österreichischen Salzkammergut finden Besucher eine reizvolle Landschaft aus dunklen Wäldern, hohen Bergmassiven und über 70 Seen. Im Advent ist es mit Punschhütten, Weihnachtsdörfern und Pferdeschlittenfahrten besonders romantisch in der Region, die zum Unesco-Welterbe gehört.

Welcher See ist der schönste im Salzkammergut? Darüber sind sich die Fans der österreichischen Tourismusregion nicht einig. In über 70 blauen Gewässern spiegeln sich imposante Berge und dunkle Wälder. Eingebettet in diese Landschaft liegen 58 Gemeinden in den drei Bundesländern Oberösterreich , Salzburg und Steiermark. Im Sommer lädt der Irrsee, ein Moorsee mit bis zu 27 Grad Wassertemperatur, zum Badespaß ein. Mit einer Fläche von 46 Quadratkilometern ist der Attersee der größte des Salzkammerguts. Er ist ein beliebtes Ziel für Segler, da er optimale Windbedingungen bietet.

Den Hallstätter See hat der kleine Ort Hallstatt berühmt gemacht. Die alten, zwischen Berg und Seeufer gedrängten Häuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert sorgen für malerisches Flair. Der reizvollen Landschaft und der industrie- und kulturhistorischen Bedeutung des ältesten Salzbergwerks der Welt verdankt es die Region Hallstatt-Dachstein-Salzkammergut, dass sie von der Unesco sowohl zum Weltnaturerbe als auch zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Der tiefste See Österreichs ist der bis zu 191 Metern tiefe Traunsee, dessen Ostufer vom markanten Traunstein beherrscht wird. Der 1691 Meter hohe Berg, der wie ein Felsbrocken aus der Landschaft ragt, wird auch als "Wächter des Salzkammergutes" bezeichnet.

Ähnlich ist die Szenerie um den Grundlsee, der am Fuße des Toten Gebirges liegt. 15 Minuten dauert der Spaziergang, der zum Toplitzsee führt. In dem Gewässer, das von zwei Wasserfällen und einem unterirdischen Zufluss gespeist wird, sollen Goldreserven des Dritten Reichs versenkt worden sein. Schatzsucher haben jedoch bisher nur Falschgeldkisten und Kriegsrelikte gefunden.

Geschichtsträchtig ist auch die Umgebung des Altausseer Sees. Hierhin reiste der Adel Mitte des 19. Jahrhunderts zur Sommerfrische und ließ dafür zahlreiche Villen und Jagdschlösser erbauen. Besonders deutlich wird dies in Bad Ischl , wo heute noch das Flair der ehemaligen Donaumonarchie zu spüren ist: Der Ort war kaiserliche Sommerresidenz unter Kaiser Franz Joseph I., der sich hier 1853 mit Prinzessin Elisabeth in Bayern, der späteren Kaiserin Sisi, verlobte.

Der bekannteste See im Salzkammergut ist der Wolfgangsee, der in der Operette vom "Weißen Rössl" sowie in Fernsehfilmen verewigt worden ist.

Besonders romantisch präsentiert sich das Salzkammergut im Advent. "Advent wie damals" heißt es zum Beispiel am Wolfgangsee. Mit dem Adventsdampfzug, der Schafbergbahn in St. Wolfgang, geht es zur höchstgelegenen Punschhütte (1015 Meter) des Salzkammerguts. Für vorweihnachtliche Romantik sorgen auch eine Pferdeschlittenfahrt und ein Besuch der Stille-Nacht-Kapelle im nahegelegenen Oberndorf , wo das berühmteste Weihnachtslied der Welt 1818 zum ersten Mal aufgeführt wurde.

Wir verlosen heute vier Übernachtungen für zwei Personen im Doppelzimmer inklusive Halbpension und einer Teilkörperanwendung im Hotel Ebner's Waldhof in Fuschl am See. Der Gewinngutschein kann außerhalb der Hochsaisontermine Weihnachten, Neujahr und Salzburger Festspielzeit eingelöst werden.

Sie wollen gewinnen? Dann beantworten Sie an unserem Reiserätseltelefon einfach folgende Frage: Welcher markante Berg wird als Wächter des Salzkammergutes bezeichnet?

Weitere Infos: Ebner's Waldhof am See, Seestraße 30, A-5330 Fuschl am See,

Tel.: (0043) 62268264, E-Mail: info@ebners-waldhof.at.

ebners-waldhof.at

Die Reise nach Füssen im Allgäu hat Renate Friedrich aus dem Mandelbachtal gewonnen.

Zum Thema:

Gewinn-Hotline (01 37) 9 37 11 37 10Liebe Rätselfreunde! Wenn Sie das Lösungswort unserer heutigen Rätselfrage wissen, dann rufen Sie einfach die Gewinn-Hotline der Saarbrücker Zeitung unter Tel.: (01 37) 9 37 11 37 10 an. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.Die Leitungen unseres Rätseltelefons sind von Samstag, null Uhr, bis Dienstag, 24 Uhr, für Sie offen. Der Anruf kostet 50 Cent aus dem deutschen Festnetz. Viel Glück!