Ausstellung in Düsseldorf zeigt Kriegsbilder von Fotografinnen

140 Bilder : Ausstellung zeigt Kriegsbilder von Fotografinnen

In den vergangenen Jahrzehnten haben viele Fotografinnen in gefährlichen Konfliktgebieten gearbeitet und heute weltbekannte Motive mitgebracht. Der Kunstpalast in Düsseldorf widmet ihnen eine Ausstellung unter dem Titel „Fotografinnen an der Front.

Von Lee Miller bis Anja Niedringhaus“.

Mit 140 Bildern wird die Arbeit von acht Fotoreporterinnen vorgestellt, die in den vergangenen 80 Jahren von blutigen Schauplätzen wie Vietnam, Libyen oder dem Irak berichteten. Die Ausstellung dauert vom 8. März bis zum 10. Juni.

www.kunstpalast.de

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung