| 20:44 Uhr

Regionale Produkte, altes Handwerk, Tiere, Kulinarik, Kutschfahrten und mehr
Regionale Produkte, altes Handwerk, Tiere, Kulinarik und mehr

Zu den Stammgästen gehört das Backparadies Kissel mit seinem Reichenbacher 
Musikantenbrot.
Zu den Stammgästen gehört das Backparadies Kissel mit seinem Reichenbacher Musikantenbrot. FOTO: Oliver Morguet
Der Herbst- und Bauernmarkt Lebach geht am Sonntag, 21. Oktober, in seine 17. Auflage. om

Es lohnt sich auch in diesem Jahr, beim Besuch des Herbst- und Bauernmarktes in Lebach etwas Zeit mitzubringen. An jeder Ecke gibt es etwas Neues zu entdecken, und dabei kommt wieder die ganze Familie auf ihre Kosten. Bärbel Mahl und Anne Treib vom Lebacher Verkehrsverein als Veranstalter haben auch in diesem Jahr wieder eine bunte Mischung von Händlern aus nah und fern mit einem breit gefächerten Sortiment gewinnen können und dazu ein buntes Programmpaket für alle Altersgruppen geschnürt. Die beiden Organisatorinnen werden die Veranstaltung um zehn Uhr in der Fußgängerzone Am Markt vor „Anne Treib – Buch und Papier“ vor zahlreichen Gästen eröffnen.


Danach beginnt das lebendige Treiben an den zahlreichen Ständen. Das Angebot reicht von Lebensmitteln aus heimischer Produktion wie knackigem Obst- und Gemüse, frisch gebackenem, herrlich duftendem Brot, Käse, Fleisch- und Wurstwaren sowie süße
Leckereien wie Nougat über Dekorationsartikel für den Herbst bis zu wärmenden Strickpullovern, Schals und Mützen für den bevorstehenden Winter. Probieren ist übrigens an den meisten Ständen ausdrücklich erwünscht, zum Beispiel beim Backparadies Kissel, das mit seinem
Reichenbacher Musikantenbrot und anderen Spezialitäten seit Jahren zu den Stammgästen beim Lebacher Herbst- und Bauernmarkt
gehört.⇥om