| 20:44 Uhr

Premiere für den neuen Suzuki Jimny
Premiere für den neuen Suzuki Jimny

Das Suzuki Autohaus Kartes in Lebach bietet Kunden eine große Auswahl an Neu- und 
Gebrauchtwagen sowie einen Rundum-Service an.
Das Suzuki Autohaus Kartes in Lebach bietet Kunden eine große Auswahl an Neu- und Gebrauchtwagen sowie einen Rundum-Service an. FOTO: Semmler
Ein Kultauto kommt mit neuem Gesicht! Am Samstag, 27. Oktober und Sonntag, 28. Oktober, wird der neue Suzuki Jimny deutschlandweit vorgestellt. Auch das Suzuki-Autohaus Kartes in Lebach öffnet hierfür seine Pforten. PR

Kompakte Maße, geringes Gewicht und kompromisslos geländetauglich – das zeichnet seit exakt 30 Jahren den Suzuki Jimny aus. Vor einigen Monaten hat der japanische Autobauer die neueste Generation des Off-Road-Klassikers auf den Markt gebracht. Seit Juli ist der Jimny auf dem asiatischen Markt erhältlich – und ab Ende Oktober auch in Deutschland und Europa.


„Der neue Jimny ist noch mehr als sein Vorgänger ein ursprünglicher Geländewagen mit moderner Technik und einem stärkeren Motor, aber auch mit einer sehr guten Ausstattung“, berichtet Ralf Kartes, der Geschäftsführer des Suzuki-Autohaus Kartes in Lebach. In den Geschäftsräumen des Unternehmens wird die Markteinführung des Jimny am Samstag, 27. Oktober und am Sonntag, 28. Oktober, groß gefeiert. Jeweils von 10 bis 17 Uhr kann der runderneuerte Klassiker dort begutachtet werden (Sonntag ohne Beratung und Verkauf). Dazu gibt es ein kulinarisches Angebot, sowie musikalische Unterhaltung von Jagdhornbläsern am Sonntagvormittag.

Wer nicht so lange warten will, der kann den Jimny schon jetzt in Lebach unter die Lupe nehmen. „Wir haben das Auto bereits da“, verrät Kartes. Der neue Jimny überzeugt mit zahlreichen Details, die ihn im Gelände zu einem echten Multitalent machen. Die LED-Scheinwerfer mit Reinigungsanlage sorgen für beste Sicht bei Dunkelheit und schlechtem Wetter – ebenso wie die flache Motorhaube, die kombiniert mit dem rechteckigen Aufbau, eine perfekte Rundum-Sicht im Gelände garantiert.



Stoßfänger mit abgeschrägten Kanten sorgen für mehr Raum um Hindernisse besser zu überwinden. Die neu überarbeitete Lenkung reduziert Vibrationen. An den bewährten Starachsen, dem beliebten Allradantrieb und der großzügigen Bodenfreiheit hat Suzuki auch im neuen Modell festgehalten.

Der neue 1,5-Liter-Benzinmotor produziert eine Leistung von 102 PS bei einem maximalen Drehmoment von 130 Nanometern bei 4000 Umdrehungen pro Minute.
Weitere technische Features sind eine Traktionskontrolle sowie eine Bergan- und abfahrhilfe.

Im Innern erleichtern klar geometrische Formen der Instrumente die Bedienung. Griffe und Schalter sind so konzipiert, dass sie sich auch im Gelände oder beim Arbeitseinsatz mit Handschuhen einfach benutzen lassen. Besonders gelungen ist auch das große Display, das Audiosystem, Navi und Freisprecheinrichtung vereint.

Obwohl der Jimny sehr kompakte Außenmaße hat, bietet er einen äußerst großzügigen Innenraum. Dank seiner kantigen Innen- und Außenform ist die Ladefläche überraschend geräumig. Bei Bedarf erhöht das Umklappen der Rücksitze das Ladevolumen auf satte 377 Liter.

Das Autohaus Kartes ist übrigens schon seit 1986 der
Suzuki-Partner im Herzen des Saarlandes. Von dieser jahrzehntelangen Erfahrung profitieren die Kunden nicht nur beim Neuwagenkauf. In der Saarbrücker Straße in Lebach bietet das zehn Mitarbeiter umfassende engagierte Team einen Rundum-Service.
Neben Neu- und Gebrauchtwagenhandel umfasst dieser Inspektionen, Reparaturen, TÜV, Reifeneinlagerungen und
vieles mehr.⇥PR

Das Autohaus Kartes ist seit 1986 der Suzuki-Spezialist im Herzen des Saarlandes.
Das Autohaus Kartes ist seit 1986 der Suzuki-Spezialist im Herzen des Saarlandes. FOTO: Kartes
Geschäftsführer Ralf Kartes mit dem neuen Suzuki Jimny.
Geschäftsführer Ralf Kartes mit dem neuen Suzuki Jimny. FOTO: Semmler