| 00:00 Uhr

Sonnenaufgang in zehn Sekunden

Ingolstadt. Offen zu fahren, heißt zu genießen. Jeder vierte Käufer eines Audi TT oder des noch stärkeren TTS wählt den Roadster. Die dritte Generation des zweisitzigen Sportwagens rollt Ende März zu den Audi-Händlern. unserem MitarbeiterIngo Reuss

Jeder Sonnenstrahl kann genutzt werden. In nur zehn Sekunden öffnet oder schließt das 39 Kilogramm schwere Stoffverdeck des Roadsters Audi TT. Bis Tempo 50 hält die elektrisch betriebene Mechanik dem Fahrtwind stand. Leichtbau, modernste Motoren , permanenter Allradantrieb (serienmäßig beim TTS) und das virtuelle Cockpit gehören zu den Highlights des 4,18 Meter langen und athletisch auftretenden Roadsters . Die Preisliste beginnt bei 37 900 Euro für den schon umfangreich ausgestatteten, frontgetriebenen und handgeschalteten TT-Roadster und bei 52 300 Euro für die TTS-Version mit Quattro-Antrieb.

Der neue Roadster verspricht insbesondere durch mehr Karosseriesteifigkeit noch mehr Fahrspaß. Doch es gibt weitere Fortschritte. Der Kofferraum fasst jetzt 30 Liter mehr. Dass in den TT und TTS mit geschlossenem und geöffnetem Softdach immer 280 Liter passen, ist verblüffend. Die beiden Insassen fühlen sich vorzüglich untergebracht, auch bei geschlossenem Verdeck. Dank der Kopfraumheizung Airscarf unter den Kopfstützen, die jetzt noch mehr Wärme in den Kopf- und Halsbereich schaufelt, kann man auch bei kühleren Temperaturen offen fahren.

Neue Wege geht Audi beim Bedienkonzept, das nun völlig auf den Fahrer fokussiert ist. Knöpfe und Schalter entfallen fast völlig. Das virtuelle Cockpit ersetzt sogar das Display in der Mitte, was den Beifahrer künftig arbeitslos macht. Zum Beispiel kann er nur schwer Einstellungen im Navigationssystem vornehmen. Aber der Fahrer hat das wunderbar helle und klare Display mit allen wichtigen Informationen bestens im Blick.

Im Cockpit lässt sich alles logisch bedienen. Das gilt auch für das Touchpad, das (je nach Ausstattung) auch handschriftliche Eingaben erkennt, sowie das variable, digitale Display. Hier kann man auch Fahrzeug- und Multimediafunktionen einstellen. Dazu gehören die verschiedenen Fahrmodi "Comfort", "Auto", "Dynamic", "Efficiency" und "Individual". Mit ihnen werden Getriebesteuerung, Lenkunterstützung, Dämpfung und erstmals auch die Kraftverteilung des Quattro-Allradantriebs beeinflusst. Auf Wunsch sind alle aktuellen Fahrerassistenzsysteme und Infotainment-Bausteine erhältlich.

Zum Verkaufsstart stehen zwei aufgeladene 2,0-Liter-Vierzylinder-Benzinmotoren zur Verfügung: mit 230 PS/169 kW im TT und 310 PS/228 kW im TTS. Für den TT gibt es auch einen 2,0-Liter-Diesel mit 184 PS/135 kW, der in der sparsamen Ultra-Version mit Frontantrieb und Handschaltung laut Norm 4,3 Liter verbraucht.

Der 310 PS starke TFSI-Motor im TTS dreht auf kurzen, geraden Passagen hoch, als würde der elektronische Drehzahlbegrenzer niemals eingreifen. Dank spezieller Abgasklappen trompetet das Topmodell besonders fröhlich über kurvenreiche Bergstrecken. Das Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe S-Tronic erledigt alle Schaltmanöver schnell und souverän, der Fahrer kann sich voll auf das Fahren konzentrieren. Vor allem die Allradversionen kleben praktisch auf dem Asphalt. Hier kommt eine Software mit noch schnellerer Reaktion zum Einsatz. In Kurven sorgen die mit Bremsimpulsen einzeln angesteuerten Räder für noch mehr Fahrstabilität.

Als Audi das Konzept für die TT-Baureihe entwickelte, wurde schon ein Roadster geplant. Vor rund 17 Jahren erschien aber zuerst das Coupé. Auch beim neuen TT und TTS starteten im vergangenen Herbst erst die Coupé-Varianten.


Zum Thema:

Ausführung:RoadsterPreis:37 900 EuroLänge:4,18 MeterBreite:1,83 MeterHöhe:1,36 MeterRadstand:2,51 MeterLeergewicht:1395 KilogrammZuladung:245 KilogrammGepäckraum:280 LiterMotor:4-Zylinder-BenzinerHubraum:1984 ccmLeistung:230 PS/169 kWDrehmoment:370 Nm von 1600 bis 4300 U/minAbgasnorm:Euro 6CO{-2}-Ausstoß:142 g/kmSpitze:250 km/h0 auf 100 km/h:6,2 SekundenNormverbrauch:6,1 Liter Super