Reparaturkosten dürfen höher als der Wert des Fahrzeugs sein

Reparaturkosten dürfen höher als der Wert des Fahrzeugs sein

(np) Wer unverschuldet in einen Unfall gerät, hat Anspruch auf die Reparatur seines Fahrzeugs. Und zwar auch dann, wenn die Kosten für die Reparatur höher sind als der Wert des Wagens. Das berichten die Verkehrsanwälte auf ihrer Internet-Plattform.

Sie verweisen auf eine Entscheidung des Amtsgerichts Frankfurt am Main (AZ: 29 C 3178/13 (21)). In dem entsprechenden Fall forderte ein Mann, der unverschuldet in einen Unfall verwickelt war, die Erstattung der gesamten Reparaturkosten für sein Fahrzeug von über 3000 Euro, die Anwaltskosten und weiteren Schadensersatz .

Der Unfallverursacher war nicht bereit, den gesamten Betrag zu zahlen. Die Klage des Unfallopfers hatte Erfolg, obwohl die Reparaturkosten über dem Wert des Fahrzeugs lagen. Das Gericht verurteilte den Beklagten, die gesamten Reparaturkosten zu bezahlen. Die Durchführung einer Reparatur sei auch dann möglich, wenn die Reparaturkosten bis zu 130 Prozent des Wiederbeschaffungswertes des Autos ausmachen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung