1. Leben
  2. Motor

Mit neuem Kombi zurück zu alter Stärke

Mit neuem Kombi zurück zu alter Stärke

Auf ersten Testfahrten überzeugt der Opel Astra Sports Tourer gleichermaßen mit Fahrkomfort und hoher Agilität. Fünf Benzin- und vier Dieselmotoren mit Leistungen von 95 bis 200 PS stehen zur Auswahl.

Der hochgelobte und jüngst zum Auto des Jahres 2016 gekürte Opel Astra bekommt den sehnlichst erwarteten Kombi zur Seite gestellt. Weil Opel die lange Jahre für seine Kombis verwendete Bezeichnung Caravan schon beim größeren Insignia-Kombi in Rente geschickt hat, heißt auch der geräumigere Astra jetzt Sports Tourer.

Der neue Kombi soll der Kompakt-Baureihe nun richtig Aufwind geben. Zuletzt entschied sich mehr als die Hälfte aller Astra-Kunden für den Kombi. Die Preisliste startet bei 18 260 Euro für die spartanisch ausgestattete Select-Version mit schwachem 1,4-Liter-Benzinmotor (100 PS/74 kW), die nicht mal ein Radio an Bord hat. Spannender, aber auch teurer galoppiert der Sports Tourer in den Ausstattungsstufen Edition, Dynamic und Innovation. Mit der kräftigsten Dieselmotorisierung 1.6 DTCi (160 PS/118 kW) nähert sich der Preis jedoch der 30 000-Euro-Marke.

Der Astra Kombi stellt sich nicht minder sportlich und stilvoll gekleidet vor als sein Schrägheck-Bruder. Die ausdrucksstarke Frontpartie gefällt auch hier, das Heck mit Finnen an den D-Säulen ist ebenfalls hübsch geraten, die mattschwarzen Luftleitflächen verbessern die aerodynamischen Eigenschaften und führen zu einem ausgesprochen niedrigen c{-W}-Wert von 0,27.

Der Sports Tourer hat den gleichen Radstand (2,66 Meter) wie der Viertürer, ist aber 33 Zentimeter länger (4,70 Meter). Das schafft Platz an Bord. Das Kofferraumvolumen hat um 80 auf 540 und maximal 1630 Liter zugelegt. Der Raum für Mitfahrer im Fond ist ebenfalls gewachsen. Köpfe und Knie haben drei Zentimeter mehr Spielraum. Die Sitze vorne sind gut. Für knapp 400 Euro Aufpreis gibt es ein noch besseres Gestühl, versehen mit dem Prüfsiegel der "Aktionsgemeinschaft gesunder Rücken". Diese Option soll Vielfahrer vor Rückenproblemen schützen.

Auf Wunsch liefert Opel ein Ensemble von Sicherheitswächtern. Die Vernetzung per Internet umfasst WLAN und das Assistenzsystem Onstar, das auf Knopfdruck eine Sprachverbindung zu einem Service-Mitarbeiter herstellt. Der gibt, wie ausprobiert, tatsächlich auf viele Fragen die richtigen Antworten, reserviert Kinokarten oder einen Tisch im empfohlenen Restaurant und kennt selbst den nächstgelegenen Geldautomaten der Hausbank und überspielt die Route dorthin direkt ins Navigationssystem. Zauberwerk, das hilfreich ist.

Neu bei Opel ist die elektrische Heckklappen-Automatik, die auf einen Fußwedler unter dem Wagenheck reagiert. Auch für den Sports Tourer ist für 1250 Euro Aufpreis das intelligente Matrix-LED-Licht verfügbar, das bereits im Schrägheck-Astra debütierte.

Der Kombi-Opel fährt sich formidabel. Lenkung präzise, Schaltung exakt, die Federung stets präsent; in allen Situationen reagiert der Wagen angemessen. Das Fahrverhalten ist entsprechend ausgewogen. Dynamisch und agil gibt sich der Sports Tourer auf kurvigen Straßen, entspannt und spurtreu auf der Langstrecke.

Die Palette der Motoren entspricht der des Schrägheckmodells. Fünf Benziner (100 bis 200 PS) sowie vier Diesel (95 bis 160 PS) der neuen Generation stehen zur Wahl. Das automatisierte Fünfganggetriebe Easytronic gibt es für den Dreizylinder-Turbobenziner (105 PS), eine sechsstufige Automatik für den Benziner mit 150 PS und den Diesel mit 136 PS. Besonders der von zwei Turboladern beatmete 160-PS-Diesel beeindruckt mit Durchzugsstärke.

Der Sports Tourer ist ein großer Wurf. Er stellt Golf Variant und Focus Turnier in die zweite Reihe. Sicher, er ist der Jüngste des Rivalen-Trios. Aber für die Rückkehr der Marke Opel zu alter Stärke erscheint er genau zum richtigen Zeitpunkt.

Mit neuem Kombi zurück zu alter Stärke
 Wenn man mit dem Fuß fuchtelt, öffnet sich die Heckklappe.
Wenn man mit dem Fuß fuchtelt, öffnet sich die Heckklappe.

Zum Thema:

Ausführung:Kompakt-KombiPreis:27 910 EuroLänge:4,70 MeterBreite:1,81 MeterHöhe:1,49 MeterRadstand:2,66 MeterLeergewicht:1435 KilogrammZuladung:550 KilogrammGepäckraum:540 - 1630 LiterAnhängelast:1500 KilogrammMotor:4-Zylinder-DieselHubraum:1598 ccmLeistung:160 PS/118 kWDrehmoment:350 Nm von 1500 bis 2250 U/minAbgasnorm:Euro 6CO{-2}-Ausstoß:92 g/kmSpitze:220 km/h0 auf 100 km/h:8,6 SekundenNormverbrauch:3,5 Liter Diesel