| 19:14 Uhr

Extras in allen Audis künftig nach Bedarf freischalten

Ingolstadt. (np) Audi-Fahrer können in Zukunft Extras und Funktionen wie Sitzmassagen während der Urlaubsfahrt und verbessertes Fernlicht für lange Nachtfahrten zeitlich begrenzt in ihrem Auto freischalten lassen. Das hat Audi-Chef Rupert Stadler in der Fachzeitschrift "Auto, Motor und Sport" angekündigt.

"Stellen Sie sich vor, es gäbe für jedes unserer Modelle einen Sitz, der über alle heute bestellbaren Funktionen verfügt, also Kühlung, Heizung, Massage und beliebige Verstellmöglichkeiten", sagte Stadler. "Unsere Kunden könnten dann einzelne Funktionen nach Wunsch und auch nur zeitweilig freischalten und dafür nach Bedarf bezahlen."



Solche Angebote sind Teil der Digitalstrategie bei Audi . Demnach sollen digitale Angebote schon bis 2025 erhebliche Umsatzanteile erreichen. Stadler nennt weitere digitale Angebote, die Audi-Fahrer buchen können. "Ein anderes Beispiel sind unsere Matrix-Beam-Scheinwerfer. Wenn der Kunde eine lange Nachtfahrt vor sich hat, kann er sich temporär Laserlicht freischalten lassen", erläuterte Stadler. "Oder denken Sie an einen Service, der jedem Audi-Fahrer individuell einen Parkplatz sucht und sichert. An genau solche Dienste denken wir."

Zudem werde bei Audi darüber nachgedacht, den seit 1971 verwendeten Markenslogan "Vorsprung durch Technik" durch "Audi . Vorsprung" zu ersetzen.