1. Leben
  2. Motor

BMW und Daimler entwickeln zusammen kabellose Ladestation

BMW und Daimler entwickeln zusammen kabellose Ladestation

(np) Daimler und BMW entwickeln gemeinsam ein kabelloses Ladesystem für PKW mit Elektromotoren. Das haben die beiden deutschen Autohersteller mitgeteilt.

Das System soll es ermöglichen die Batterien von Elektromotoren innerhalb von weniger als drei Stunden vollständig aufzuladen. Üblich sind derzeit acht.

Laut BMW soll das Ladesystem aus zwei Komponenten bestehen: Einer Bodenplatte mit einer elektrischen Spule, die beispielsweise auf dem Garagenboden platziert wird und einer weiteren Spule, die am Unterboden des Fahrzeugs angebracht ist. Steht der Wagen über der Bodenplatte, wird der Ladestrom für die Batterien des Wagens über die beiden elektrischen Spulen kabellos übertragen.

Daimler testet das System nach eigenen Angaben aktuell mit der S-Klasse. Der Münchner Autobauer BMW nutzt das Ladesystem in fahrbaren Prototypen des Elektro-Sportwagens i8. Dieser soll mithilfe der kabellosen Ladestation in weniger als zwei Stunden vollständig aufgeladen sein.