1. Leben
  2. Motor

BMW ruft 1,6 Millionen 3er wegen Airbags zurück

BMW ruft 1,6 Millionen 3er wegen Airbags zurück

(np) BMW ruft 1,6 Millionen Fahrzeuge der vierten Generation der 3er-Reihe E46 (Baujahr 1999 bis 2006) vorsorglich zurück, um in allen Wagen die Beifahrerairbags auszutauschen. Grund seien Probleme mit einem Gasgenerator, den auch BMW verbaut hat.

Diese könnten in seltenen Fällen bersten und so ungewollt den Airbag auslösen. Betroffene Kunden werden von BMW benachrichtigt. Der Austausch des Airbags erfolgt kostenlos und dauert laut dem bayrischen Autohersteller ungefähr eine Stunde.