Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Batterien sind weiterhin die häufigste Ursache für Fahrzeugpannen

München.

(np) Der ADAC hat im Jahr 2014 insgesamt 3,94 Millionen Mal Pannenhilfe geleistet. Die häufigste Ursache für Pannen waren wiederum Batterien. 709 939 Autofahrer mussten deshalb um Hilfe bitten. Weitere häufige Pannenursachen sind Reifen und Räder (139 871), Zündanlage (134 083 Fälle) sowie Anlasser (93 887 Fälle). Nach eigenen Angaben hat der Club im vergangenen Jahr knapp 300 Millionen Euro für Pannen- und Unfallhilfe ausgegeben.