1. Leben
  2. Motor

Auf der Retro Classics werden 3500 Old- und Youngtimer angeboten

Auf der Retro Classics werden 3500 Old- und Youngtimer angeboten

(gj) Etwa 100 000 Schau- und Kauflustige wird die 16. Retro Classics anziehen, die vom 17. bis 20. März auf dem Messegelände am Stuttgarter Flughafen stattfindet. Zu sehen sind Sonderausstellungen des deutschen Rennwagenherstellers Veritas (1948-1953) und der italienischen Motorradmarke Laverda, historische Nutzfahrzeuge von Daimler-Benz, ein Bugatti Royale sowie Mobile mit Holzgasantrieb aus der Kriegs- und Nachkriegszeit.Angeboten werden rund 3500 Old- und Youngtimer aller Baujahre und Preisklassen . 800 davon stammen von Privatleuten.

Im vergangenen Jahr fanden zwei Drittel aller gezeigten Autos einen neuen Besitzer. Begeisterte Schrauber fahnden in einer eigenen Halle nach Ersatzteilen.

Karl Ulrich Herrmann, Gründer der Retro Classics, spricht von einem weiter wachsenden Markt. 2015 stieg die Zahl der Fahrzeuge mit H-Kennzeichen (30 Jahre und älter) in Deutschland gegenüber dem Vorjahr um 31 500 auf nunmehr rund 380 000 Stück. Im vergangenen Jahr lag der durchschnittliche Wertzuwachs des historischen Blechs bei 5,6 Prozent gegenüber 2014. Die beliebtesten Oldies sind der VW Käfer und die Mercedes E-Klasse von 1975 bis 1986.