1. Leben
  2. Motor

Aggressive Fahrer bleiben ein großes Ärgernis

Umfrage : Aggressive und rücksichtslose Fahrer sind das größte Ärgernis

(np) Das geringere Verkehrsaufkommen in Zeiten der Corona-Ausgangssperren hat das Sicherheitsempfinden der Verkehrsteilnehmer in Deutschland nur wenig verbessert. In der Studie „Verkehrsklima 2020“ der Unfallforschung der Versicherer gaben 58 Prozent der 1300 Befragten an, sich auf der Straße sicher oder sehr sicher zu fühlen.

Das war eine Steigerung um vier Prozentpunkte gegenüber den Werten am Ende des Jahres 2019. Wegen des geringeren Verkehrsaufkommens empfanden die meisten Autofahrer das Fahren weniger stressig.

Doch viele der Befragten kritisierten auch, dass der eingeschränkte Verkehr verstärkt dazu geführt habe, dass andere Autofahrer „zu schnell“ und zu „aggressiv“ gefahren seien. 92 Prozent der Autofahrer gaben zum Beispiel an, sie hätten gesehen, dass andere Autofahrer zu dicht aufgefahren seien, um zu verhindern, dass ein andere Fahrzeug einscheren könne.

Aber nur jeder Vierte gab an, dies gelegentlich auch selbst zu tun. Fast die Hälfte der Autofahrer erklärte, sich sofort abreagieren zu müssen, wenn sie sich ärgern. Häufig wird dann Gas gegeben. 47 Prozent der Befragten sagen, dass sie bei Ärger viel schneller fahren als erlaubt. Jeder Vierte gibt gelegentlich Gas, wenn er überholt wird.

96 Prozent der Autofahrer sagen von sich selbst, besonders viel Rücksicht beim Überholen von Radfahrern zu nehmen. Doch 93 Prozent haben beobachtet, dass andere Autofahrer zu eng überholen.

Drei Viertel aller Befragten halten Alkohol am Steuer für sehr gefährlich und wünschen sich eine Null-Promille-Regelung. Mehr als zwei Drittel der Deutschen plädieren für einen verpflichtenden Sehtest alle 15 Jahre. 53 Prozent halten ein Tempolimit von 130 km/h auf Autobahnen für richtig, 47 Prozent sprechen sich für ein Tempolimit von 80 km/h auf Landstraßen aus. Tempo 30 in Städten fordern 39 Prozent der Autofahrer. 93 Prozent der Befragten erklärten, dass sie nicht unter Alkoholeinfluss fahren würden.