| 20:32 Uhr

Verbrauchertipp
Zoll wirft ein Auge auf Lebensmittel

Stuttgart. (dpa) Wer Lebensmittel als Mitbringsel aus dem Urlaub aus weiter entfernten Regionen in die EU einführen will, kann Probleme beim Zoll bekommen. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg erklärt, Touristen müssten Lebensmittel wie Fleisch, Milch und Milchprodukte sowie Eier an speziellen Eingangsstellen von Tierärzten kontrollieren lassen.

Daneben brauchten die Heimkehrer für diese Erzeugnisse Gesundheitsbescheinigungen und ein gültiges Begleitdokument. Innerhalb der EU dürfen bis zu zehn Liter Spirituosen und 110 Liter Bier mitgebracht werden. Bei Importen von außerhalb seien Spirituosen mit mehr als 22 Volumenprozent Alkohol auf einen Liter, Bier auf 16 Liter beschränkt.