Um zwei Grad hochgeregelter Kühlschrank spart zehn Prozent Strom

Energiesparen : Sieben Grad reichen im Kühlschrank aus

(dpa) Sieben Grad Innentemperatur reichen für einen Kühlschrank gut aus. Bei alten Geräten ohne Temperaturanzeige sollte man im vorderen Bereich des obersten Fachs nachmessen und gegebenenfalls nachregulieren, raten die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien.

Wird die Temperatur des Kühlschranks oder des Gefriergeräts um zwei Grad höher gestellt, sinkt der Stromverbrauch um rund zehn Prozent.