| 20:16 Uhr

Gerichtsurteil
Streit um Fehlalarm des Rauchmelders

Koblenz. (dpa) Brand- und Rauchwarnmelder reagieren bei Rauchentwicklung mit einem Alarm. Wird ein solcher Alarm aber nicht von einem Feuer ausgelöst, sondern zum Beispiel von verbranntem Essen, darf die Feuerwehr dies nicht ohne Weiteres als Fehlalarm werten und die Kosten für den Einsatz in Rechnung stellen.

Das hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden (Az.: 3 K 376/17.KO).