| 20:27 Uhr

Vogelschutz
Mit Nistkästen den Staren helfen

Hilpoltstein. (dpa) Wer den Staren, die jetzt aus dem Süden zurückkehren, helfen will, kann Nistkästen aufhängen. Staren-Nistkästen sind etwas größer als Meisenkästen und sollten ein Einflugloch von 45 Millimetern Durchmesser haben, erläutert der bayerische Landesbund für Vogelschutz.

Zu finden sind die Kästen entweder im Fachhandel oder man baut sie selbst. Haben Stare einen geeigneten Nistplatz gefunden, beginnen sie je nach Witterung ab Februar mit dem Nestbau. Ab März beginnen die Weibchen mit dem Eierlegen, schon zwei Wochen später schlüpfen die Küken.