Kinder dürfen Konto nicht überziehen

Girokonto : Kinder dürfen Konto nicht überziehen

(dpa) Viele Banken bieten besondere Girokonten für Kinder und Jugendliche an. Von diesen Kinderkonten könne nur so viel Geld abgehoben werden, wie tatsächlich auf dem Konto sei, erklärt der Bankenverband.

Überweisungen oder Lastschriften führt die Bank ebenfalls nur durch, wenn das Konto gedeckt ist. Bis zum 18. Geburtstag der Kinder sind die Eltern verfügungsberechtigt. Sie entscheiden, ob und wie viel Geld das Kind abheben darf. Das Geld auf dem Konto gehört aber allein dem Kind.

Mehr von Saarbrücker Zeitung