Tipp für Vogelfreunde Die Sprache der Kanarienvögel

Düsseldorf · (dpa) Wenn ein Kanarienvogel-Männchen singe, markiere es entweder sein Revier, werbe um ein Weibchen oder mache Begleitmusik zum Nestbau, erklärt der Industrieverband Heimtierbedarf. Halte ein Vogel den Kopf schief und beobachte seinen Partner mit einem Auge, sei dies eine Aufforderung zum Kraulen.

 Kanarien sind gesellig.

Kanarien sind gesellig.

Foto: dpa-tmn/Caroline Seidel

Sitze ein Kanarienvogel auf einem Bein, sei er entspannt. Sich aufzuplustern und den Kopf ins Gefieder zu stecken, könne ein Ausdruck der Behaglichkeit sein. Mit dem Schnabel zu hacken, sei dagegen eine aggressive Geste.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort