1. Leben
  2. Ratgeber

Köln: Immer mehr Deutsche lösen sich von ihrer Hausbank

Köln : Immer mehr Deutsche lösen sich von ihrer Hausbank

() Mehr als die Hälfte der Privathaushalte in Deutschland (55 Prozent) besitzt mindestens vier Bankkonten, jeder neunte sogar mehr als zehn. Dabei scheint die Hausbank Geschichte zu sein: Nur 42 Prozent regeln ihre finanziellen Angelegenheiten bei ein und demselben Institut. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Yougov im Auftrag desFinanzportals Moneymeets.

Spitzenreiter unter den Zahlungsmitteln ist die EC-Karte. Laut Yougov nutzen insgesamt 96 Prozent der Haushalte ein Girokonto. Mehr als jeder zweite Privathaushalt (57 Prozent) nutzt ein Girokonto, bei jedem fünften (19 Prozent) sind es zwei und jeder neunte Haushalt (11 Prozent) verfügt über drei oder mehr Girokonten. Auch die kostenpflichtige Kreditkarte steht in der Gunst der Deutschen: 49 Prozent der Befragten besitzen mindestens eine. Mit der Verbreitung von Online-Banken setzen sich auch Anlageformen wie Tages- und Festgeldkonten sowie Depots durch.

Wer viele Konten pflegt, verliert auch schnell den Überblick über seine Bankgeschäfte. Deswegen wünschen sich 55 Prozent der Teilnehmer eine Übersicht, die alle Konten und Kontoaktivitäten bündelt. Am liebsten sei ihnen dabei eine Anwendung, die sich bequem über das Internet aufrufen lässt.