Für Tierfreunde : Hund mit laufender Nase ist Fall für den Tierarzt

(dpa) Niest ein Hund hin und wieder, ist das normal. Ursache sind Sonnenlicht, Staub oder intensive Gerüche. Bei einer allergischen Reaktion läuft zudem die Nase. Halten die Symptome und vor allem der Nasenausfluss aber an, sollte ein Tierarzt andere Ursachen abklären.

Das rät die Zeitschrift „Ein Herz für Tiere“ (5/19). Es könnten sich Fremdkörper in der Nase befinden. Auch Infektionen mit Bakterien, Viren oder Pilzen sowie Tumorerkrankungen sind möglich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung