Hausnotruf bei Installation gründlich prüfen lassen

Verbrauchertipp : Techniker sollte Hausnotruf prüfen

(dpa) Ein Hausnotruf-System verschafft Älteren mehr Sicherheit im Alltag und lindert die Sorgen von Angehörigen. Damit der Notruf einwandfrei funktioniere, sollen Nutzer den Techniker bei der Installation bitten, das System gründlich zu testen, rät die Apotheken-Umschau

Das Notrufsystem besteht aus einer Basisstation mit Freisprecheinrichtung und einem Hand- oder Umhängesender, den der Nutzer bei sich trägt. Über den Knopf am Sender kann im Notfall Hilfe herbeigerufen werden. Hausnotrufsysteme kosten zwischen 23 und 29 Euro im Monat. Ab Pflegegrad eins übernimmt die Pflegekasse unter Umständen die Kosten, wenn der Nutzer weitgehend allein lebt und wegen einer Krankheit jederzeit eine Notsituation eintreten kann.

Mehr von Saarbrücker Zeitung