| 20:06 Uhr

Verbrauchertipp
Grüne Stellen am Kürbis darf man mitessen

München. (dpa) Trotz seiner orangenen Farbe hat das Fruchtfleisch von Kürbissen manchmal grüne Stellen. Das Grün am Stielansatz oder im Fruchtfleisch sei ein Zeichen dafür, dass der Kürbis nicht ganz ausgereift sei, erklärt Daniela Krehl von der Verbraucherzentrale Bayern.

„Bei Kürbissen sind solche grünliche Stellen kein Problem. Man kann sie mitessen.“ Anders sehe das bei Tomaten und Kartoffeln aus. Hier sollten Verbraucher grüne Stellen nicht mitessen, da der darin enthaltene Stoff Solanin zu Vergiftungen führen könne.