| 20:03 Uhr

Weingenuss
Weißwein fast genauso beliebt wie Rotwein

Bodenheim. (dpa) Deutschlands Weinfreunde schwenken um. Viele frühere Rotweingenießer greifen mittlerweile lieber und öfter zu einem Weißen, erklärt Ernst Büscher vom Deutschen Weininstitut (DWI). Während Roséwein seinen Anteil von neun Prozent stabil hält, lag der Rotwein-Anteil im Jahr 2017 bei 47 Prozent, der von Weißwein bei 46 Prozent.

Vor zehn Jahren sei das Verhältnis noch 53 zu 38 Prozent gewesen. Er rechne damit, dass Ende 2018 der Weiße den Roten überholt hat.