Deutsche Verbraucher kaufen Kaffee zunehmend im Angebot

Schnäppchenjagd : Kunden kaufen Kaffee zunehmend im Angebot

(dpa) Deutsche Verbraucher kaufen Kaffee nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Nielsen vermehrt im Angebot. Der Anteil von Filterkaffee, der günstiger erhältlich ist, stieg am Gesamtabsatz im ersten Halbjahr auf 61 Prozent.

Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es 59 Prozent.

Eine ähnliche Tendenz zeichnet sich bei anderen Kaffeeprodukten wie Pads oder ganzen Bohnen ab. Laut Nielsen kostete ein Kilo Filterkaffee in der ersten Jahreshälfte im Angebot im Schnitt 7,29 Euro, im Vorjahreszeitraum 7,80 Euro.

Deutsche Kaffeetrinker kaufen gerne Markenprodukte. Beim klassischen Filterkaffee lag der Markenanteil demnach bei 78,3 Prozent im ersten Halbjahr 2019, im Vorjahreszeitraum waren es 76 Prozent.

Kaffee zählt in Deutschland zu den beliebtesten Getränken. Im vergangenen Jahr trank jeder Deutsche nach Angaben des deutschen Kaffeeverbandes im Schnitt 164 Liter Kaffee.

Mehr von Saarbrücker Zeitung