Betrüger wollen Geld für Telefonsex-Dienste

Verbrauchertipp : Betrüger wollen Geld für Telefonsex-Dienste

(dpa) Derzeit fordern dubiose Inkassounternehmen von Verbrauchern bis zu 280 Euro für angebliche Telefonsex-Dienste. Wer solche Dienste nicht in Anspruch genommen habe, solle sich von Rechnungen, Mahnungen oder Androhungen einer Zwangsvollstreckung nicht einschüchtern lassen, rät die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.

Bei zahlreichen in Tschechien ansässigen Firmen sei diese Masche bereits bekannt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung