| 20:00 Uhr

MAORI Fitness Community: Mit Spaß gemeinsam trainieren
Mit Spaß gemeinsam trainieren

B. Glasmacher und C. Falletta (3. u. 4. v.l.) und ihr Team laden am 28. und 29. Oktober zum Tag der offenen Tür.
B. Glasmacher und C. Falletta (3. u. 4. v.l.) und ihr Team laden am 28. und 29. Oktober zum Tag der offenen Tür. FOTO: Jörg O. Laux
Seit 2009 gibt es die MAORI Fitness Community im Saarwellinger Industriegebiet John. lx

In dem weitläufigen Fitness-Studio sind neben den beiden Inhabern Claudio Falletta und Bastian Glasmacher über 25 Mitarbeiter tätig:
Neben Gesundheitsmanagern, Fitnessökonomen und freiberuflichen Trainern für die verschiedenen Kursformate
bildet MAORI auch aus.


„Wir sind ein fast reines Kursstudio und haben uns auf Gruppenfitness spezialisiert“, betont Bastian Glasmacher. Mit knapp 100 Kursen hat die MAORI Fitness Community saarland- und sogar bundesweit das größte Les-Mills-Fitness-Angebot. Das Fitness-Programm aus Neuseeland gibt es inzwischen seit 30 Jahren in über 90 Ländern und 20.000 Clubs mit 10 Millionen Teilnehmern pro Woche. „Gruppendynamik ist wichtig, man bleibt einfach länger dabei, motiviert sich gegenseitig“, sagt Claudio
Falletta.

Aber auch Einzeltraining ist möglich. Wie beispielsweise eine Elektro-Muskelstimulation (EMS) zum Muskelaufbau und Gewichtsreduzierung, aber auch bei Rückenschmerzen. „Einmal pro Woche 20 Minuten reichen beim EMS aus, um effektiv zu trainieren“, sagt Claudio Falletta. „Das hat man früher übrigens mit Zitteraalen gemacht“, fügt Bastian Glasmacher hinzu.



Die beiden haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht, sind außerdem freiberuflich als Ausbilder, Weiterbilder und Fitnesstrainer unterwegs. In Sachen Les Mills ist ihr Studio sehr gut aufgestellt. Hat es doch drei Les-Mills-Nationaltrainer, was der höchsten Qualifikation entspricht, und zwei so genannte Presenter, die mit dem restlichen motivierten Team das Programm vorstellen.

In der riesigen Vielfalt ihrer Kurse ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei: Ausdauer, Kraft, Abnehmen oder auch Reha, funktionale Workouts, lieber kampfsport- oder doch tanzorientiert, Spinning, Yoga, Tai Chi, Pilates, die Auswahl ist schier unendlich. „Das ist das Tolle daran, wir sind sehr weit gefächert“, sagt Bastian Glasmacher zum „vollen Programm“ des Studios.

Übrigens wird hier auch das MyLine-Programm angeboten. Das Abnehm- und Stoffwechselprogramm gibt es seit 20 Jahren und hat als „Bestes Abnehmprogramm“ quasi den Oscar der Fitnessbranche
gewonnen.

Dank des breiten Fitnessangebots ist die MAORI Fitness Community sowohl für Anfänger als auch für Leistungssportler geeignet und hat Kursangebote für alle Altersstufen. In der Kinderfitness geht es bereits mit dem zarten Alter von zwei Jahren los.

Wer die MAORI Fitness Community kennenlernen möchte, der sollte sich den Sonntag (11 bis 16 Uhr) und Montag (16 bis 19 Uhr), 28. und 29. Oktober, vormerken. Dann findet in der MAORI Fitness Community der Tag der offenen Tür statt, mit kostenlosen Mitmachprogrammen und besonderen Angeboten. Also, die ideale Gelegenheit, die Fitness Community selbst kennenzulernen und mal reinzuschnuppern. Die MAORI Fitness Community ist übrigens so überzeugt von ihrem Angebot, dass es eine so genannte Happy-Garantie gibt. Diese Zufriedenheitsgarantie bietet Neukunden die Möglichkeit wieder von der Mitgliedschaft zurückzutreten, falls es doch nicht passen sollte. ⇥lx