Kinder-Uni: Wo Lernen richtig Spaß macht

Kinder-Uni : Wo Lernen richtig Spaß macht

Am 8. November startet die Kinder-Uni in das Wintersemester. Wer bei den vier Vorlesungen dabei sein will, kann sich jetzt einen Platz sichern.

Bald ist es wieder soweit: Im November startet die Kinder-Uni in die nächste Runde. Vier Dozenten freuen sich schon darauf, mit euch gemeinsam die spannende Welt der Wissenschaft zu erkunden. Im größten Hörsaal der Saar-Universität, dem Audimax, machen sie viele spannende Experimente und lösen komplizierte Rätsel mit euch. Und falls ihr etwas nicht richtig verstanden habt und noch einmal genauer nachhaken wollt, stehen sie Rede und Antwort. Wer dabei sein will, kann sich bis zum 7. Oktober für alle vier Vorlesungen im Wintersemester anmelden.

Los geht es am 8. November mit Dr. Susanne Mantel. Sie möchte mit ihren jungen Studenten darüber nachdenken, warum es eigentlich Regeln gibt, an die wir uns halten müssen, und warum einige davon wichtiger sind als andere. Wahrscheinlich habt ihr alle schon einmal von Pippi Langstrumpf, dem stärksten Mädchen der Welt, gehört. Was Pippi im Gegensatz zu anderen Kindern so besonders macht, ist, dass sie auf viele Regeln pfeift und einfach das macht, was ihr gefällt. Doch ist ein Leben ganz ohne Regeln überhaupt möglich? Dieser Frage will die Philosophin Susanne Mantel bei der Kinder-Uni auf den Grund gehen.

Auf Spurensuche will sich der Religionspädagoge Dr. Alexander Maier am 13. Dezember begeben. Um eine Antwort auf die Frage „Kann mein Gott sehen, was ich tue?“ zu finden, reist ihr mehrere Tausende Jahre zurück in die Vergangenheit. Dabei lernt ihr vieles über das Gottesbild im Judentum, Christentum und dem Islam kennen. Außerdem will er euch in seiner Vorlesung verraten, was diesen drei Religionen gemeinsam ist. Denn so unterschiedlich sie auf den ersten Blick erscheinen, so gibt es doch eine Sache, die sie alle miteinander verbindet.

„Lernen macht Spaß!“ Das denken wohl die wenigsten von euch. Doch was viele nicht wissen: Wir lernen nicht nur in der Schule oder zu Hause, wenn eine wichtige Klassenarbeit ansteht. Eigentlich sind wir sogar ziemlich oft am Lernen, ohne dass wir überhaupt etwas davon merken. Zum Beispiel, wenn wir am Wochenende in den Zoo gehen, ein Museum besuchen oder einen spannenden Film schauen. Und das macht dann auch wirklich Spaß. Warum wir also unser ganzes Leben lang unbewusst dazu lernen, darum geht es in Professor Linnewebers Vortrag am 10. Januar.

Habt ihr euch schon einmal gefragt, wie Spielzeuge funktionieren? Warum etwa ein Spielzeugvogel von ganz allein immer wieder in ein Glas picken kann? Oder sich ein Kreisel um seine eigene Achse dreht, wenn man ihn mit den Fingern anstößt? Dahinter stecken jede Menge physikalische Gesetze, die euch Professor Hartmann am 24. Januar bei der letzten Vorlesung der Kinder-Uni leicht verständlich erklärt.Dabei erfahrt ihr auch, was solch ein Spielzeugkreisel mit einer Eiskunstläuferin zu tun hat.

Natürlich könnt ihr den Dozenten bei der Kinder-Uni Löcher in den Bauch fragen, wenn ihr mehr zu einem bestimmten Thema erfahren möchtet. Falls euch spontan nichts einfällt, gibt es aber auch eine Facebook-Seite der Kinder-Uni, auf der ihr nachfragen könnt. Eure Fragen werden später mit der Antwort veröffentlicht. Wenn euch ein Vortrag richtig gut gefallen hat, könnt ihr ihn auch noch einmal im Internet anschauen: Alle Vorlesungen werden auf einem eigenen Youtube-Kanal hochgeladen.

kinderuni.saarland

saarbruecker-zeitung/kinderuni

Kinder-Uni Coupon Wintersemester. Foto: SZ/Heinz, Johannes
Was ein Spielzeugkreisel mit einer Eiskunstläuferin zu tun hat, das erklärt Professor Hartmann bei der Kinder-Uni. Foto: dpa/A3416 Carmen Jaspersen

www.facebook.com/kinderuni.saar

Mehr von Saarbrücker Zeitung