Zwischen PC und Handy können per Bluetooth Daten ausgetauscht werden

Datenaustausch via Bluetooth : Wie sich PC und Smartphone verbinden lassen

() Windows-10-Rechner mit Bluetooth können Verbraucher über die Funkverbindung mit Smartphones koppeln, um Daten, Bilder oder Videos auszutauschen.

Dazu muss der Nutzer zunächst Bluetooth in den Handyeinstellungen aktivieren. Am Rechner drückt er gleichzeitig die Windows- und I-Taste, um in die Einstellungen zu gelangen. Dort gibt es den Punkt „Geräte/Bluetooth und andere Geräte“, Der Schieber bei „Bluetooth“ wird auf „Ein“ gestellt.

Anschließend klickt der Anwender auf das Plus-Zeichen links vom Eintrag „Bluetooth oder anderes Gerät hinzufügen“ und ein Fenster öffnet sich, in dem der „Bluetooth“-Eintrag ausgewählt wird.

Bis sich Rechner und Handy gefunden haben, kann es einen Moment dauern. Sobald der Name oder die Modellbezeichnung des Smartphones erscheint, klickt der Nutzer ihn an und wählt „Verbinden“ aus. Anschließend gibt es auf dem Smartphone-Display einen Hinweis auf den Kopplungsversuch, den man bestätigen muss. In den Einstellungen unter „Geräte/Bluetooth und andere Geräte“ findet sich ein Eintrag für das Telefon.

Nun kann der Verbraucher Dateien vom Rechner aufs Handy schicken. Dazu klickt er am PC unter „Geräte/Bluetooth & andere Geräte“ auf die Option „Dateien per Bluetooth senden oder empfangen“. Unter „Bluetooth-Dateiübertragung“ werden nacheinander die Option „Dateien senden“, der Namen des Smartphones und „Weiter“ ausgewählt, gefolgt von „Durchsuchen“. Die Dateien, die gesendet werden, müssen markiert werden. Dann klickt der Nutzer auf „Öffnen/Weiter zum Senden/Fertigstellen“. Der Vorgang muss auf dem Handy bestätigt werden.

(dpa)
Mehr von Saarbrücker Zeitung