Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:09 Uhr

Wie sich betrügerische Online-Shops enttarnen lassen

Erfurt. Agentur

Ware, die nach Zahlung per Vorauskasse gar nicht oder nur in minderwertiger Qualität geliefert wird, ist das kriminelle Geschäft sogenannter Fakeshops im Internet. Verbraucher haben aber durchaus Möglichkeiten, die Betrüger rechtzeitig zu enttarnen. Warnsignal Nummer eins sei, dass die Produkte extrem günstig angeboten würden, erklärt die Verbraucherzentrale Thüringen. Zudem böten die falschen Shops oft verschiedene Bezahlmöglichkeiten, von denen aber aus angeblich technischen Gründen am Ende häufig nur die risikoreiche Vorauskasse funktioniere. Und am Ende des Bestellprozesses erhalte der Kunde häufig keine oder eine ungenügende Bestätigung.