1. Leben
  2. Internet

Whatsapp-Chats können ab sofort nicht mehr exportiert werden

Funktion wurde abgeschaltet : Whatsapp-Chats können nicht mehr exportiert werden

(dpa) Die Funktion, Konversationen aus dem Kurznachrichtendienst Whatsapp zu exportieren, steht in Deutschland vorerst nicht mehr zur Verfügung. Das gilt sowohl für iOS- als auch für Android-Geräte, wie aus den Hilfeseiten des Dienstes hervorgeht.

Bislang ließen sich über diese Funktion etwa Konversationen per E-Mail verschicken. Das konnte etwa sinnvoll sein, wenn der Speicher auf dem Smartphone knapp wurde. So konnten Konversationen auch an Menschen verschickt werden, die den Dienst nicht nutzten.

Wann die Export-Funktion abgeschaltet wurde, ist nicht ganz klar. Es könnte an Patentstreitigkeiten liegen. Das Münchner Landgericht urteilte im Dezember, dass Apps des Facebook-Konzerns, zu dem auch Whatsapp gehört, Patente des kanadischen Herstellers Blackberry verletzten. Das Gericht entschied, Facebook müsse seine Apps abändern, um sie in Deutschland weiter anbieten zu können.

Nutzer können den Gesprächsverlauf innerhalb der App jedoch nach wie vor sichern. Die Funktion lässt sich wie gewohnt über „Einstellungen/Chats/Chat-Backup“ aufrufen und einrichten.

(dpa)